Forum

Willkommen im Forum von myHakotrac.de

Der Treffpunkt für Hakotrac- Fahrer und solche die es werden wollen.
Melde Dich an und mach mit! Mehr als eine gültige Email- Adresse brauchst Du nicht.
Im Forum Fragen stellen, Hilfen erhalten und mit anderen diskutieren? Deine eigenen Bilder hier auf MyHakotrac.de veröffentlichen? Ganz einfach!

Ich wünsche Dir hier viele hilfreiche Informationen und gute Unterhaltungen im Forum 😉

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Abbau von Frontaushebung ??? / Hakotrac 2000d

12

Hallo,

es geht um einen  Hakotrac 2000d (8017). Ich habe heute versucht die Frontaushebung abzubauen ohne Erfolg. In meinen Unterlagen fehlen die Zeichnungen dazu und in der Anleitung steht, dass der Gesamtanbau in einer Sonderanleitung beschrieben wird. Hat die vllt. jemand? Viel kann es eigentlich nicht sein. Ich habe alle Schrauben gelöst, kann aber den Anbau irgendwie nicht von der Welle ziehen. Bevor ich zu viel Gewalt anwende wollte ich erstmal nachfragen.

Wie bekomme ich diesen Lagerdeckel ab ? Ich würde gerne die Dichtungen und Simmerringe wechseln und einen besseren Zugang zur Ölwanne unter dem Motor haben für den Ölwechsel und um die Dichtheit der Ölwanne zu prüfen. Bei Bedarf kann ich auch Fotos einstellen.

Im Voraus schon mal vielen Dank!

tach ock

Meinst du die 2 Arme  für die Aushebung oder den ganzen Träger ?

Die Aushebung hat ja nur 4 oder 5 Schrauben  2 Oben 2 Unten und für den Zugarm. Die ganze Aufhängzng  hast die runde Klemmung  und an der seite jewals Links 2 und Rechts 2 Schrauben . Ich Schau mal ob ich ein Bild finde .

gruß schmuddel

 

Hallo danke für die Antwort, habe auch grad leider kein Foto.

Das mit dem Abschrauben ist relativ klar, ich würde aber gerne auch diesen Lagerdeckel (Nr. 3) entfernen und den bekomme ich nicht runter. In meinen Unterlagen sind darunter auch 2 Dichtringe (4 und 8) und da der Hako ziemlich ölt würde ich die gerne erneuern.

 

Mein Hydrauliktank war nicht dicht und beim Abdichten habe ich dann gesehen, dass es dort auch irgendwie ölt, außerdem kommt man dann besser an die Ölwanne, die ich auch prüfen will, dafür muss ich aber erstmal alles ordentlich reinigen

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

hier ist ein Bild von vorne

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

hat niemand eine Idee oder das Teil schonmal abgebaut?

Der Lagerdeckel dreht sich mit der Zapfwelle mit. Ich würde versuchen ihn vllt. mit einem Abzieher herunterzuziehen, ich habe aber derzeit keinen passenden da.

Ein Sicherungsring ist auch nicht auf der Welle, sodass der Deckel auch über ein Gewinde auf der Welle sitzen kann, auf dem oberen Bild aus der Doku ist aber kein Gewinde auf der Welle. Das spricht dann eher wieder für abziehen, der Lagerdeckel hat auch Kerben für das Anbringen eines Abziehers. Irgendwie muss der Deckel ja auf der Welle halten....

Servus Obstbauer,

verstehe ich das richtig, dass du das Lager der Zapfwelle ausbauen willst? Ich glaube das geht komplett mit der Zapfwelle nach vorne raus.

Also die Zapfwelle hinten am Getriebe abflanschen und dann nach vorne herausziehen.

Gruß Lausbub

vielen Dank für den Hinweis, das ist ein anderer Ansatz

ich würde gerne einfach die Dichtungen und Dichtringe vorne und hinten erneuern, da es etwas tropft. Ich ahbe gedacht ich beginne vorne und als letztes hätte ich hinten den Getriebedeckel gemacht, jetzt also von hinten anfangen.

Dann werde ich wohl zuerst das Öl aus dem Getriebe ablasen oder ? Wenn ich die Welle ziehe wird es dort dann wahrscheinlich herauslaufen

Wie ist das vordere Lager geschmiert und wie wird die Welle eigentlich angetrieben? Mir liegt nur die Ersatzteilliste vor und die Zeichnungen sind nicht sehr selbsterklärend

Hallo,

ich hab zwar selbst keine Frontzapfwelle an meinem V490 aber die Frontzapfwelle ist nur eine Verlängerung der Mittenzafwelle. Sie wir in einem Lager in der Vorderachse geführt und wird mit einer Zapfwellenkupplung nur auf die Mittenzapfwelle gesteckt. Antrieb erfolgt über das Getriebe (Hinterachse). Wenn du die Zapfwellenkupplung lösen willst, musst du den kleinen Stift reindrücken und dann nach vorne abziehen. Das Lager in der Vorderachse wird glaube ich, nur mit einer Schraube fixiert. Also wie Robert schon sagte, einfach nach vorne rausziehen.

Wenn du die Simmerringe am Getriebe wechseln willst musst du vorsichtig sein. Die Mittenzapfwelle ist noch relativ einfach. Die kannst du mit dem Lagersitz ausbauen. Die hintere Zapfwelle solltest du möglichst drin lassen und versuchen den Simmerring raus zu kriegen. Im hinteren Getriebedeckel sind im Inneren mehrere Wellenlager. Wenn du den einfach abziehst fällt dein ganzes Getriebe heraus! Wenn du alles neu abdichten möchtest, würde ich vorschlagen, du lässt das Getriebeöl ab (Schraube unten am Getriebe, ca. 8-9 Liter) und baust anschließend den Getriebedeckel ab (Vorsicht mit dem Hebel der Differnzialsperre und Zapfwellenbetätigung. Vor dem Abziehen abbauen.). Dann kannst du dir einen Eindruck von dem Ganzen zu verschaffen. Das würde ich dir auch empfehlen, wenn du die Achstrichter abdichten willst.

Wenn du Fragen hast meld dich einfach. Ich hab das Alles schon durch!

Gruß

André

Hallo,

danke André für deine Antwort. Ich werde es mir mit deinen Hinweisen am Wochenende nochmal genau ansehen. Für mich sah es laut meiner Ersatzteilliste aus, als ob die Welle durchgänging wäre, deshalb habe ich nicht verstanden wie sie angetrieben wird. Wenn jetzt vorne und hinten auf eine Mittenwelle gesteckt werden ergibt es natürlich Sinn.

An die Achstrichter wollte ich (noch) nicht ran. Nachdem ich die Hydraulik jetzt dicht habe, wollte ich erstmal die Zapfwellen dicht bekommen und dann alles reinigen und mit günstigem Getriebeöl kurz fahren zum Spülen um dann zu sehen wo es evtl. noch sifft und wie viel.

Hallo,

ich bin dank der Tips weitergekommen, danke! Die Zapfwelle konnte ich jetzt nach vorne herausziehen. Das Lager knaerzt ganz schön und ich werde es wechseln.

 

Ich werde den Hako jetzt erstmal richtig reinigen und dann schauen wo es genau heraus läuft.

Meinst du mit der hinteren Zapfwelle diesen Teil ?

Zapfwelle hinten

Wenn ich also diese komplette Platte abnehme fällt mir das Getriebe entgegen?

 

Am vorderen Teil an dem es wohl auch Undichtigkeiten gibt ist es dann einfacher? An der Zapfwelle kann ich noch so arbeiten, für den oberen Teil müsste ich wohl das Getriebe komplett abbauen, denke ich ?

 

 

12