Forum

Willkommen im Forum von myHakotrac.de

Der Treffpunkt für Hakotrac- Fahrer und solche die es werden wollen.
Melde Dich an und mach mit! Mehr als eine gültige Email- Adresse brauchst Du nicht.
Im Forum Fragen stellen, Hilfen erhalten und mit anderen diskutieren? Deine eigenen Bilder hier auf MyHakotrac.de veröffentlichen? Ganz einfach!

Ich wünsche Dir hier viele hilfreiche Informationen und gute Unterhaltungen im Forum 😉

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Zwillingsbereifung bei 2300 D möglich?

Hallo Hakofreunde!

Da ich auch im hängigen Gelände unterwegs bin (Kippgefahr), hab ich nach Zwillingsbereifung geschaut, aber nichts gefunden.

Hat hier jemand Erfahrung?

Gibt es Zusatzausrüstung hierfür?

Vielen Dank und Grüße aus Bayern

Wolfgang 

Servus Wolfgang,

Zwillingsbereifung kenne ich nur vom Holder. 

Bei Hako habe ich noch keine gesehen. Besorg dir am besten Hinterräder und schweiß dir Abstandhalter zusammen.

Gruß Robert

tach ock

Von Hako Orginal wohl nicht da ist basteln angesagt . Ich habe auch welche  marke Eigenbau . Es gibt da verschiedene Moglichkeiten . Eine alte VW oder Opel Felge  die haben den 100er Lochkranz  da 4 Stummel ans Felgenbett   geschweist  so das die Felge in die andere Felge reingreift und dann mit langen Schrauben /Gewindestange  beide Felgen  zusammen an die Orginalen Schraublöcher  anschrauben  oder  du baust dir son Flansch  das habe ich mir auch   sind 2 Bremsscheiben  mit einem Rohr dazwischen  in einer Bremsscheibe habe ich die Bolzen duchgestekt und Angeschweist,  der Nachteil ist das Rohr muß 100 Pro gerade sein  sonst Eiert das  Rad. Ich habs In der Drehbank gehabt  aber beim Schweisen  hat sich das etwas Verzogen  😥 Du kannst auch Spurverbreiterungen nehmen  vom Opel oder VW  ab 1,5cm  dann hast du schon die Löcher fertig  son Satz kirgt gebraucht ab 20 €

gruß schmuddel

Danke, Schmuddel,

für deine ausführliche und wertvolle Auskunft!

So kann ich mir jetzt die Suche nach Originalteilen sparen. Aktuell ist ein 2300er in eBay-Kleinanzeigen ausgeschrieben, der hat solche (vermutlich selbst gefertigte) Bolzen an den Felgen dran und es wird eine Ackerbereifung als Zwillingsräder zusätzlich angeboten. Link zum Anschauen:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/hako-kommunal-traktor-hakotrac-2300d-viele-anbauteile-zubehoer/1370458820-276-5151

Oder nur ein Foto aus der Anzeige als Upload hier.

 

Die Frage ist, ob die Achstrichter des Traktors die doch ziemlich hohe Belastung aushalten, wenn die Maschine im Gelände auch mal mit dem ganzen Gewicht auf den äußeren Rädern läuft (Hebelwirkung!). Nachdem die Hakos doch relativ stabil gebaut sind hätte ich da jetzt keine sooo großen Sorgen.

Grüße aus Bayern

Wolfgang

 

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Vielen Dank auch an Robert/Lausbub für den Tipp, mit Selberschweißen von Abstandshaltern!

Gruß Wolfgang

 

Hallo Wolfgang,

die Bolzen auf dem Foto sind für die Gewichte die auf der Palette mit dem Mähwerk liegen. Diese sind ein original Zubehör und wurden mit den drei Bolzen an der Felge befestigt.
Ich glaube nicht, dass die AS Reifen damit als Zwillingsreifen draufgeschraubt werden. Sie würden so auch nicht ausreichend gegen Verdrehen gehalten und auch nicht gut zentriert. 

Gruß Robert