Forum

Willkommen im Forum von myHakotrac.de

Der Treffpunkt für Hakotrac- Fahrer und solche die es werden wollen.
Melde Dich an und mach mit! Mehr als eine gültige Email- Adresse brauchst Du nicht.
Im Forum Fragen stellen, Hilfen erhalten und mit anderen diskutieren? Deine eigenen Bilder hier auf MyHakotrac.de veröffentlichen? Ganz einfach!

Ich wünsche Dir hier viele hilfreiche Informationen und gute Unterhaltungen im Forum 😉

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Reifen mit Wasser füllen

12

Hallo zusammen,

hat von euch schon mal jemand seine Reifen mit Wasser gefüllt?

Wie aufwändig ist sowas und bringt das was?

Immer wenn ich die Kehrmaschine vorne dran habe, hat er hinten keinen Gripp mehr. Auf Ketten verzichte ich, weil ich immer das Hofpflaster zerkratzt habe.

Gruß Lausbub

tach ock

Ja habe ich schon mal gemacht in dem Schlepper vor dem Hako  .Nur Wasser ohne Frostschutz.

Hatte noch ein Alten Reifenfüll Pistole liegen , da wo der Luftschlauch dran kommt  habe ich den Wasserschlauch  mit einer Schelle  befestigt  und dann ans Ventiel  wie mit der luft .Ich glaube das waren damals 1,8 Baar aus der Wasserleitung  das langte für den Rasentraktor .Kolege Pumt immer mit so einer 8 Liter Giftspritze den Frostschutz zuerst rein  . Das Geht ganz gut wenn das Ventiel oben ist .

gruß schmuddel

Guten Morgen ,

mein Hakotrac hat ja Schlauchlose Reifen eventuell macht man da erstmal einen Wasserbefüllbaren Schlauch rein sonst greift das Frostschutzmittteln noch die Felge an .

Erstmal würde ich es noch mit Gewichten probieren beim Pflügen ist meiner öfter vorne Hoch gegangen da wäre ein Frontgewicht hilfreich gewesen ,wenn die Räder dann rutschen drückt man einfach den Hydraulikhebel nach unten und die Räder werden an die Erde gepresst und man kann trotzdem noch lenken ,den Oberlenker dafür etwas kürzer stellen das der Pflug sich schneller rein zieht .

Ein Heckgewicht für den Kehrbesen ist ja beim Hakotrac nicht so leicht zu bewerkstelligen weil der nur einen Hydraulikzylinder für vorne und hinten hat oder soll man die dann dafür einfach sperren ?

 

 

Hallo,

in meiner "Jugend" hatte ich mal mit Reifen zu tun.
Damals befüllten wir so riesen Radladerreifen mit Wasser.
Zuerst rührten wir in einem großen Bottig eine Brühe an. Glaube es war Magnesiumchlorid als Frostschutz.
Danach wurde es mit einer Pumpe in den Reifen gepumpt. Nicht ganz voll und ohne Druck.
Zu guter letzt wurde mit Luft der richtige Druck aufgefüllt. Aufpassen, dass das Ventil oben in der Luftblase ist, sonst hast du Wasser im Manometer 🙂
In unseren kleinen Reifen sollte man aber auch Glysantin nehmen können. Ist ja nicht so eine große Menge.
Vom Gewicht sollte es schon gut 50 kg bringen.
Wer macht den Anfang?

Hört sich igend wie martialisch an ...

 

Tach ock

Ich würde auf alle Fälle ein Schlauch nehmen  .Eisen und Wasser ist ja immer sone Sache  und son Schlauch kostet nicht die Welt

gruß schmuddel

Hallo zusammen ,

habe an meinem Anhänger auch einen Schlauch eingezogen

wo ich Schlauchlose Balongräder (9-15) neu gekauft habe hielt keine Luft

musste dann beim Schlaucheinziehen feststellen das das Loch für das Ventil an der Falschen Stelle sitzt musste ein neue 16mm Loch bohren

voll der Aufriss .

Gruß Manuel

Danke für die Antworten.

Schläuche hab ich drinnen. Ich werde sie im Sommer füllen, weiß nur noch nicht welches Frostschutzmittel.

Gruß Lausbub

https://www.fk-soehnchen.de/werkstatt/werkstattbedarf/tip-top-flickzeug-reifenpilot/Tip-Top-Wasserfuell-und-Entleerarmatur.html

http://www.brander-landtechnik.de/index.php?inhalte/rfwasser.php

mit Gewichtstabelle

12