Forum




Willkommen im Hakotrac Forum von MyHakotrac.de

Der Treffpunkt für Hakotrac- Fahrer und solche die es werden wollen.
Melde Dich an und mach mit! Mehr als eine gültige Email- Adresse brauchst Du nicht.
Im Forum Fragen stellen, Hilfen erhalten und mit anderen diskutieren? Deine eigenen Bilder hier auf MyHakotrac.de veröffentlichen? Ganz einfach!

Ich wünsche Dir hier viele hilfreiche Informationen und gute Unterhaltungen im Forum 😉

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Haki-Traki ist tot 🙁

tach ock

Jo dann ist die Seson ja gerettet. Aber ich glaube Schnee krigen wir nicht mehr .

Gruß  schmuddel

... und nu das Nächste.

!ich glaub ich werd schwanger!

Gestern wollte ich die Ackerschine anbringen.  Niegel-nagel neu mit 55 mm Anhängerkugel.

... eben ... wollte.

Nu hat der Vorbesitzer die Kugeln welche die Zapfen der Ackerschine aufnehmen, festgeschweisst... und zwar beidseits und hinten (Maschinenseitig) wie am Ende der Ausleger. Da sind einfach zwei starre entsprechend angepasste Flacheisen die sich auf und ab bewegen lassen.  its it.

... nu gibts noch einen neuen Heckausleger... bin gespannt was noch alles kommt.

 

Hallo Haki,

kannst die Schweißpunkte oder Schweißnähte nicht einfach wegflexen?

tach ock

Das würde ich auch Versuchen . Hast mal Bilder davon .

Leider ist das so das die alten Dinger  duch zich Hände gegangen sind ,und jeder hat sein Fachwissen dran Probiert .

gruß schmuddel

Das ist um die gesammte Hülse festgeschweisst innen und aussen. Wenn ich das wegflexe, fällt die Hülse raus oder ist ganz hinüber. Ich lass es mal wies ist und hab mir nu einen neue Satz Heckausleger gekauft (um die 80 Euro).

https://www.devo-baumarkt.de/heck-dreipunktaufhaengung-fuer-kleintraktor-kat-1

Dafür hab ich nun festgestellt das die Schweissnähte bei der Schneepflug Aufhängung gerissen sind. An einer einzigen Schweissnaht hat das ganze noch gehalten. Da durfte ich dan flexen ... und schweissen ...

Dan bin ich mal den Schmiernippel nachgegangen .... als ich fertig war, war die Fettpresse halb leer.  Ich vermute mal dass der Haki-Traki seit seiner Werksauslieferung keinen Kontakt mehr mit einer Fettpresse hatte.  Es sei noch angemerkt, der 3800d lief vorher bei einer grösseren Gemeinde... da sollte man doch meinen dass ... ach lassen wir das .... nur traurig, dass man bei den Geräten nicht mehr Sorgfalt walten lässt. Meiner kostete damals "nackt" ... also ohne Schneepflug...  33'000 Franken  und der Schneepflug zusätzlich 6500 Franken ... für das (Steuer)Geld dürfte man doch was erwarten ...

 

 

 

Das Problem ist meist das da nur drauf rum gehurt wird und nix gepflegt.ist ja den ihr Eigentum da brauch man auf nix achten....kenne das auch.bei mir hat der Hausmeister vom Vorbesitzer auch die fronthydraulik komplett verbogen beim Schneeschieben,und der Rahmen war gebrochen.und nur weil er mit Schwung über bordsteinkanten geballert ist.haben sie dann damals bei Hako neu gemacht aber nicht die hydraulik.die ist noch krum...muss ich wohl richten nun...aber dann ist die Beschichtung ab....????

Tja, es gibt eben Leute, die merken nicht, wenn's schwer geht ...

Und andere sind es gewohnt, auch mit ihrem eigenen Zeug so umzugehen.

Zusätzlich animiert werden sie vom Chef  (" Mach' hinne, keine Zeit für sowas (Pflege)- du wirst für's Arbeiten bezahlt!"

Und nicht zuletzt machen's ja noch die Hersteller vor: "Was lange hält, bringt uns kein Geld!"

Beispiel: Ein namhafter Traktorenhersteller bietet u.a. auch Kleinschlepper vom Hakotrac- Kaliber an. Die aktuellen, in XXX  (dlei Kleuze) produzierten Modelle haben eine Art U- Profil (aus  Trompetenblech) als Vorderachse und - jetzt kommt's- an der Spurstange keine Einstellmöglichkeit mehr....

I break together ...

 

Zitat von Dennis1185 am 5. März 2018, 19:02 Uhr

Das Problem ist meist das da nur drauf rum gehurt wird und nix gepflegt.ist ja den ihr Eigentum da brauch man auf nix achten....kenne das auch.bei mir hat der Hausmeister vom Vorbesitzer auch die fronthydraulik komplett verbogen beim Schneeschieben,und der Rahmen war gebrochen.und nur weil er mit Schwung über bordsteinkanten geballert ist.haben sie dann damals bei Hako neu gemacht aber nicht die hydraulik.die ist noch krum...muss ich wohl richten nun...aber dann ist die Beschichtung ab....????

Bei meinem waren die beiden Arme hinten auch um ca. 20cm aus der "Spur" gebogen. Mit der 50T Presse und schlussendlich mit der Autogenalange konnte es der Mechaniker des Vertrauens wieder richten.

 

Ich hab auch autogen zuhause hatte ich auch schon vor damit zu richten.weil es echt misst ist Geräte anzuhängen mit dem Dreieck wenn es nicht mittig ist...dann rutscht es nicht so gut...oder verkantet..wird heut zutage eh nur noch billig hergestellt und teuer verkauft.